Kreuzung in Celle nochmals umgebaut

Der Knoten Altenceller Schneede / Burgstr. ist durch die Stadt Celle nach vielen Protesten nochmals umgestaltet worden. (alter Zustand kursiv)

Die Lichtsignale auf der jeweils gegenüber liegenden Straßenseite sind jetzt auch für die Fahrt/Blickrichtung  geradeaus der Radler umgestaltet worden. Dazu wurden die Streuscheiben mit dem Pfeil nach links entfernt und durch eine grüne Streuscheibe mit Fahrradsymbol ersetzt worden. Mit etwa 1 Sekunde Vorlauf vor dem Autoverkehr leuchten diese jetzt ca. 5 Sekunden lang als Startsignal für die Radfahrer grün.

Damit sind hoffentlich die vielen gefährlichen Situationen (Radfahrer hatten das grüne Pfeil-Signal für die Aufstellfläche als Aufforderung die komplette Kreuzung zu überqueren wahrgenommen) mit einigen Beinaheunfällen Vergangenheit.

 

 

Schilder erklären die Verkehrsführung.

Dabei sind die Radspuren auf der Fahrbahn rot markiert worden. Die Lichtzeichenanlage wurde komplett umgebaut. Radfahrer richten sich jetzt nach der Signalanlage des KFz-Verkehrs.

Viele Fahrradfahrer benutzen allerdings immer noch die Fußgängerfurt.

Für links-abbiegende Radfahrer sind extra Aufstellflächen abmarkiert worden.

Alter Zustand:

Ein zusätzliches Lichtzeichen auf der gegenüber liegenden Straßenseite zeigt dem Radfahrer dann mit einem grünen Pfeil die Freigabe des Abbiegens nach links an. Diese Lichtzeichen sind sehr groß und führen dazu, dass einige Autofahrer und Fahrradfahrer sie als Signal für den Geradeausverkehr wahrnehmen.

Auch die Führung aus der Fahrradstraße (vom Schulzentrum Burgstr. kommend) weiter Richtung Altencelle Burg ist nicht klar geregelt.

Hier wird der linksseitige Radweg ohne extra Signal für Fahrradfahrer erreicht.

 

  • Kreuzung Richtung Schulzentrum

AG Fahr Rad

Die AG Fahr Rad kümmert sich um die Verbesserung des Radverkehrs in Celle. Die Arbeitsgruppe besteht aus Mitgliedern der Stadtverwaltung, dem ADFC-Celle, der Verkehrswacht und der Polizei. Bei regelmäßigen Treffen und Streckenbereisungen werden systematisch Mängel erkannt und Optimierungen für die Fahrradfahrer erarbeitet.

 

Kontakt mit dem ADFC-Celle unter Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailagfahrrad (at..) adfc-celle.de

Für alle Bürger liegt ein Fragebogen zur Mithilfe bei der Erfassung von Mängeln und der Hinweisabgabe bei den Fahrradhändlern, der Stadverwaltung, der Polizei und dem ADFC aus.

Online kann er hier ausgefüllt und gesendet werden:

Öffnet externen Link in neuem Fenster https://www.celle.de/Rathaus/B%C3%BCrger-und-Unternehmensservice/index.php?&NavID=2727.233.1&object=tx,2727.308&ModID=7&FID=2727.436.1&kat=&kuo=2&k_sub=0&La=1

 


Drängelgitter behindern Fahrradfahrer

Die sogenanten "Drängelgitter bzw. Umlaufsperren" sind ein großes Problem für Fahrradfahrer mit Anhängern, Tandems, Liegerädern, Dreirädern usw.

Auch Rollstuhlfahrer werden oft vor unlösbare Aufgaben gestellt.

Durch den zu engen Abstand ist dort ein problemloses Passieren nicht möglich.

Wir haben zusammen mit der Stadtverwaltung eine Liste mit 23 Standorten erarbeitet und bereits nach kurzer Zeit sind die ersten Umbaumaßnahmen erfolgt.

 

 

 

Die Situation an der Fischerstaße

© 2018 ADFC Celle